NL FR ENG DE

Coating und Glas

Abhängig von der Endabwendung, können wir die Glasoberfläche auf verschiedene Weisen behandeln

  • Coating: das Anbringen von einer elastischen Lage aus TEFLON, PVC, oder einem anderen Material. Diese Lage wird den Benutzer gegen Glasscherben oder den Inhalt schützen, wenn es Glasschaden gibt. Wir können verschiedene Coatings, abhängig von der Nutztemperatur, dem chemischen Widerstand oder anderen Anforderungen, anbieten.
  • Nicht Aktinisch: das Anbringen von einer thermischen Lage, die aus einem braunen und durchsichtigen Firnis besteht. Der Typ von Bekleidung schützt den Inhalt gegen die Strahlung, die fotochemische Reaktionen verursachen kann.
  • Silberlage: das Anbringen von einer lichtdichten und silbernen Lösung auf zum Beispiel die Doppelwand. Das bietet eine bessere thermische (warm oder kalt) und optische Isolation.

Voorbeelden

Glaszylinder

Wenn Sie es wünschen, können wir das Glas mit einem TEFLON COATING bekleiden.
Das COATING, das wir benutzen, hat mehrere Vorteile:
- Das Glas bekommt einen ausgezeichnete mechanischen Widerstand. Die Bekleidung wird so befestigt, dass sie sich perfekt festheftet am Glas. Außerdem behält die Bekleidung ihre elastischen Qualitäten. Auf diese Weise wird die Verbreitung des Inhalts im Schadensfall vermeidet. So kann den Inhalt aufgefangen werden und ist die Sicherheit des Benutzers garantiert.
- Das COATING besitzt einen gute Hitzewiderstand. Die maximale Gebrauchstemperatur beträgt 260°C.
- Die Bekleidung ist transparent, wodurch das Glas sein wichtigstes Merkmal behält.
- Die Oberfläche des COATINGs ist trocken. Auf diese Weise wird die Festheftung des Staubs vermeidet.
- Alle Gläser können, nicht geachtet die Form, mit diesem COATING bekleidet werden.

Auf dem Foto sehen Sie zwei Zylinder von 2000 ml und 3000 ml, graduiert und bedeckt mit einer Schicht von unseres COATINGs TEFLON (PTFE).

Nicht-aktinische Bekleidung auf einen doppelwandigen Reaktor

Nach Kundenwunsch haben wir einen doppelwandigen Reaktor mit einem DN200 Deckel hergestellt. Wir haben auf das Glas eine nicht-aktinische, braune und durchsichtige Lage angebracht, sodass der Reaktor gegen äußere Strahlung beständig ist.

Thermo Flaschen

Diese Thermo-Flaschen sind ein schönes Beispiel von der Bekleidung der Oberfläche eines Glases. Wir haben die Doppelwand mit einer lichtdichten Silberlage behandelt und danach haben wir ein Vakuum erzeugt. Das Anbringen dieser Lösung macht eine bessere thermische (warm oder kalt) Isolation. Auf dem Foto sieht man die Montage des Glases in eine Schutzverpackung, um den Transport zu erleichtern.